Häufige Fragen

Eigenschaften von Sicherheitszeichen

Wie groß muss ein Sicherheitszeichen sein?

Ein Schild muss schnell und eindeutig lesbar sein.

Die notwendige Erkennungsweite bestimmt daher die notwendige Größe eines Schildes. Die Erkennungsweite ist wiederum abhängig von der Schildform: so hat beispielsweise ein Dreieck mit einer Seitenlänge 100 mm eine maximale Erkennungsweite von drei Metern, ein Kreis mit einem Durchmesser von 100 mm dagegen hat eine max. Erkennungsweite von vier Metern, ein Quadrat 100 x 100 mm sogar von zehn Metern.

Eine Übersicht der Erkennungsweiten sowie Informationen über Sicherheitsfarben und die richtige Anbringung von Sicherheitszeichen finden Sie im Anhang.

Darf man nur genormte Sicherheitszeichen verwenden?

Wenn es ein genormtes Sicherheitszeichen mit der benötigten Sicherheitsaussage gibt, sollte man auch dieses Zeichen verwenden. Häufig empfindet man jedoch ein Zeichen allein für nicht ausreichend, so dass man es für das bessere Verständnis mit weiteren Zeichen oder einem Text kombinieren kann.

Grundsätzlich sollte man eindeutig und schnell verständlich kennzeichnen, so dass es schnell erfasst werden kann.

Neben den genormten Zeichen sieht man häufig sogenannte praxisbewährte Piktogramme, die zwar nicht den Normungsprozess durchlaufen haben, aber dennoch allgemein verständlich und von den Herstellern nur mit leichten Abweichungen angeboten werden. Die Verwendung dieser Zeichen ist häufig ebenfalls sinnvoll.

Fragen rund ums Sicherheitsschild

Gibt es vorgeschriebene Größe für  Sicherheitsschilder?

Wie hänge ich ein Verbotszeichen richtig auf?

Welchen genauen Farbton hat ein Gebotszeichen?

Wo muss ich welchen Fluchtwegweiser anbringen?

...

Informationen zu diesen und weiteren Fragen erhalten Sie im nachstehenden Anhang!

Sicherheitsschilder – Was Sie wissen sollten

* zzgl. MwSt., zzgl. Versand



Lieferzeit

Sicherheitskennzeichen liefern wir ab Lager, Abverkauf vorbehalten.

Individuelle Schilder und Etiketten, Frontfolien und weitere Kennzeichnungsprodukte nach Kundenwunsch werden kurzfristig für Sie angefertigt.

Selbstverständlich erhalten Sie eine Auftragsbestätigung u.a. mit Angabe der Lieferzeit.

Versandkosten

Die Lieferung der Shopartikel erfolgt über einen Paketdienst zu einer Versandkostenpauschale (Porto und Verpackung) von 8,20 € zzgl. MWSt. Ausgenommen hiervon ist Sperrgut (z.B. Rohrpfosten), welches durch eine Spedition geliefert und zum Selbstkostenpreis berechnet wird. Dies wird vor Bestellabschluss bekannt gegeben. Ab einem Netto-Warenwert von 500,- € liefern wir Shopartikel versandkostenfrei.

Lieferungen von Sperrgutartikeln und in das Ausland erfolgen generell ab Werk zzgl. Verpackungskosten.